ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

INFORMATIONEN FÜR VERBRAUCHER ZU DEN ABLÄUFEN FÜR DIE ABGABE EINES LEASINGANTRAGS ÜBER DIE PLATTFORM saturn-autos.de DER ALD AUTOLEASING D GMBH IM RAHMEN DER AKTION „DAS Saturn AUTO“

I. Allgemeine Informationen

  1. Die ALD AutoLeasing D GmbH, Nedderfeld 95, 22529 Hamburg, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Hamburg unter HRB 30468, stellt dem Nutzer für die Anbahnung eines Kilometerleasingvertrags die Plattform saturn-autos.de (die „Plattform“) zur Onlineabgabe eines Angebots auf Abschluss eines Leasingvertrags mit der ALD AutoLeasing D GmbH (die „Leasinggeberin“) zur Verfügung.

  2. Das Produktangebot wird im Rahmen einer Partnerschaft zwischen Media-Saturn-Holding GmbH („Saturn“), Autohaus Gotthard König GmbH („Autohaus König“) und der Leasinggeberin realisiert. Das Angebot wird durch Saturn beworben und das für diesen Zweck bestimmte Fahrzeugkontingent durch das Autohaus König gestellt. Der Kilometerleasingvertrag kommt ausschließlich mit der Leasinggeberin zustande.

  3. Der Service richtet sich ausschließlich an Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, die volljährig sind. Verbraucher i.S.d. § 13 ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

  4. Die Präsentation auf der Plattform stellt eine unverbindliche Aufforderung der Leasinggeberin dar, ein Angebot über den Abschluss eines Leasingvertrags auf der Grundlage des von der Leasinggeberin zur Verfügung gestellten Leasingvertrags abzugeben (invitatio ad offerendum), wie nachfolgend beschrieben.

II. Prozess für den Abschluss des Leasingantrags

  1. Weiterleitung zur digitalen Antragsstrecke

    Hat der Nutzer das von ihm gewünschte Produkt auf der Seite saturn-autos.de ausgewählt, gelangt er automatisch zur Angebotsübersicht. Diese enthält alle vertrags- und fahrzeugbezogenen Daten. Durch Betätigen der Schaltfläche „zum Leasingantrag“ verlässt der Nutzer die Plattform und wird zur digitalen Antragsstrecke der Leasinggeberin (die „Antragsstrecke“) weitergeleitet.

  2. Registrierung

    In der Antragstrecke kann sich der Nutzer – sofern vorhanden – mit seinem Google-Account authentifizieren oder mit seiner Email Adresse in der Antragsstrecke der Leasinggeberin registrieren. Die Registrierung des Nutzers unter freiwilliger Angabe seiner personenbezogenen Daten (Vorname, Nachname, Mailadresse) dient dem für die Verarbeitung Verantwortlichen dazu, dem Nutzer Inhalte oder Leistungen anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache nur registrierten Benutzern angeboten werden können. Der Verarbeitungszweck dient der Authentifizierung des Nutzers und der Erbringung eines Full-Service-Leasing für Privatkunden im Fernabsatz. Um den Authentifizierungsdienst anbieten zu können bedient sich die Leasinggeberin der Leistungen des zertifizierten Serviceproviders AuthO (https://auth0.com/de/). Nähere Erläuterungen zum Umgang mit den im Rahmen der Registrierung auf unserer Seite verarbeiteten Daten finden Sie hier: https://www.aldautomotive.de/datenschutz.

  3. Leasingantrag ausfüllen

    Für den Leasingantrag sind vier Schritte relevant:

    1. Schritt 1 – Selbstauskunft

      Schritt 1 beinhaltet die Selbstauskunft. In diesem Kontext werden Angaben zur Person, Bankverbindung und zur Wohnsituation erforderlich. Für die Koordinierung der Fahrzeugauslieferung und für Rückfragen gibt der Nutzer seine telefonische Erreichbarkeit an. Um den Nutzer zu identifizieren, sind außerdem Kopien des Personalausweises oder des Reisepasses mit der Meldebescheinigung hochzuladen.

    2. Schritt 2 – Bonitätsprüfung

      Die für die Bonitätsprüfung erforderlichen Angaben des Nutzers beinhalten Angaben zu den monatlichen Nettoeinkünften und den sonstigen Einnahmen und Ausgaben. Außerdem müssen die drei letzten Gehaltsnachweise hochgeladen werden. Diese Angaben helfen dabei, festzustellen, ob die monatliche Belastung durch den Leasingvertrag mit der finanziellen Situation des Nutzers kompatibel ist. Die Bonitätsprüfung schließt mit einer Überprüfung der gemachten Angaben ab. Die gemachten Angaben durchlaufen ein automatisches Scoring zur Kreditwürdigkeit. Dieses Ergebnis steht jedoch noch unter Vorbehalt einer finalen Prüfung durch die Leasinggeberin. Fällt das erste Scoring positiv aus, so stehen dem Nutzer die Leasingantragsunterlagen unmittelbar als Download zur Verfügung, andernfalls erfolgt eine unmittelbare Ablehnung des Engagements oder ein Engagement unter Auflagen (Sonderzahlung).

    3. Schritt 3 – Vertrag unterschreiben

      Da die Leasinggeberin als Finanzdienstleistungsinstitut verpflichtet ist, den Anforderungen des Geldwäschegesetzes (GWG) nachzukommen, muss eine GWG-konforme Fernidentifizierung durchgeführt werden. Die Identifizierung des Nutzers und der elektronische Signaturvorgang gehen Hand in Hand. Um die Anforderungen umzusetzen, bedient sich die Leasinggeberin des zertifizierten Online-Dienstleisters IDnow GmbH. Der Nutzer hat alternativ die Möglichkeit, sich offline über das Post-Ident-Verfahren identifizieren zu lassen.

      Entscheidet sich der Nutzer für das Post-Ident-Verfahren, werden ihm die Vertragsunterlagen online zur Verfügung gestellt. Der Nutzer hat die Unterlagen auszudrucken und zu unterschreiben. Mit den Unterlagen und seinem Ausweisdokument hat sich der Nutzer in eine Filiale seiner Wahl der Deutsche Post AG zu begeben, um die Identifikation durch eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter der Deutsche Post AG durchführen zu lassen.

      Entscheidet sich der Nutzer für IDnow, wird er auf die Internetseite von IDnow weitergeleitet. Der Nutzer wird zunächst aufgefordert, die zu unterzeichnenden Dokumente auf die inhaltliche Richtigkeit seiner Datenangaben zu überprüfen. Danach hat der Nutzer die von IDnow online zur Verfügung gestellte App auf dem Smartphone zu installieren. Nach der Angabe der Mobilfunknummer erhält der Nutzer einen Identifizierungs-Code, mit der die Prozedur initialisiert wird. Der Nutzer wird in mehreren Schritten durch die Identifizierungsprozedur geleitet. Die elektronische Unterschrift wird durch die Eingabe des Ident Codes geleistet.

    4. Schritt 4 – Finale Prüfung

      Die finale Prüfung des Leasingantrags durch die Leasinggeberin kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Der Nutzer wird per Email über das Ergebnis der finalen Prüfung informiert.

III. Bestätigung über den Abschluss des Leasingvertrags

Sobald die Leasinggeberin das Vertragsangebot des Nutzers über den Abschluss des Leasingvertrags angenommen hat, kommt der Leasingvertrag zwischen dem Nutzer und der Leasinggeberin zustande. Hierüber wird der Nutzer umgehend per E-Mail von der Leasinggeberin informiert. Die Leasinggeberin wird dem Nutzer die Vertragsdokumente per Post zusenden. Die Leasinggeberin ist nicht verpflichtet, das Angebot des Nutzers zum Abschluss des Leasingvertrags anzunehmen. Insbesondere wird die Leasinggeberin die Annahme des Angebots vom Ergebnis einer SCHUFA-Auskunft und den eingereichten Gehaltsnachweisen abhängig machen.

IV.Widerrufsbelehrung

  1. Ausübung des Widerrufsrechts

    Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen. Die Frist beginnt nach Abschluss des Vertrags, aber erst, nachdem Sie alle Pflichtangaben nach § 492 Abs. 2 BGB (z.B. Angabe zur Art der entgeltlichen Finanzierungshilfe, Angabe zum Anschaffungspreis, Angabe zur Vertragslaufzeit) erhalten haben. Sie haben alle Pflichtangaben erhalten, wenn sie in der für Sie bestimmten Ausfertigung Ihres Antrags oder in der für Sie bestimmten Ausfertigung der Vertragsurkunde oder in einer für Sie bestimmten Abschrift Ihres Antrags oder der Vertragsurkunde enthalten sind und Ihnen eine solche Unterlage zur Verfügung gestellt worden ist. Über in den Vertragstext nicht aufgenommene Pflichtangaben können Sie nachträglich auf einem dauerhaften Datenträger informiert werden; die Widerrufsfrist beträgt dann einen Monat. Sie sind mit den nachgeholten Pflichtangaben nochmals auf den Beginn der Widerrufsfrist hinzuweisen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs, wenn die Erklärung auf einem dauerhaften Datenträger (z.B. Brief, Telefax, E-Mail) erfolgt.

    Der Widerruf ist zu richten an:
    ALD AutoLeasing D GmbH
    Marketplace
    Nedderfeld 95
    22529 Hamburg
    E-Mail an marketplace@aldautomotive.com
    Telefonnummer: +49 (0)40 / 47104-8920

  2. Widerrufsfolgen

    Soweit der Leasinggegenstand bereits übergeben wurde, haben Sie ihn spätestens innerhalb von 30 Tagen zurückzugeben und für den Zeitraum zwischen der Übergabe und der Rückgabe des Leasinggegenstands den vereinbarten Sollzins zu entrichten. Die Frist beginnt mit der Absendung der Widerrufserklärung. Für den Zeitraum zwischen Übergabe und Rückgabe des Leasinggegenstands ist bei vollständiger Nutzungsüberlassung des Leasinggegenstands pro Tag ein anteiliger Zinsbetrag zu zahlen. Der Zinsbetrag pro Tag ermittelt sich aus der Höhe der monatlichen Gesamt-Leasingrate in Euro dividiert durch die durchschnittliche Anzahl der Monatstage. Dieser Betrag verringert sich entsprechend, wenn der Leasinggegenstand nur teilweise zur Nutzung überlassen wurde. Sie haben den Leasinggegenstand unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 30 Tagen ab dem Tag, an dem Sie die Leasinggeberin über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an die Leasinggeberin zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie den Leasinggegenstand vor Ablauf der Frist von 30 Tagen an die Leasinggeberin absenden. Die Leasinggeberin trägt die Kosten der Rücksendung des Leasinggegenstands. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust des Leasinggegenstands nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise des Leasinggegenstands nicht notwendigen Umgang mit diesem zurückzuführen ist.

    Folge bei Nichtausübung des Widerrufsrechts

    Wenn Sie das Widerrufsrecht nicht oder nicht rechtzeitig ausüben, sind Sie an Ihre Willenserklärung gebunden.

V. AUßERGERICHTLICHE STREITSCHLICHTUNG, INFORMATIONEN GEMÄSS §§ 36, 37 VSBG (VERBRAUCHERSTREITBEILEGUNGSGESETZ)

  1. Die ALD AutoLeasing D GmbH ist bereit, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

    Für die Beilegung von Streitigkeiten mit der ALD D besteht die Möglichkeit vor Aufrufung der deutschen Gerichte vor dem außergerichtlichen Streitschlichtungsverfahren der Deutschen Bundesbank Gebrauch zu machen. Ihre Beschwerde ist schriftlich und unter kurzer Schilderung des Sachverhalts und ggf. unter Beifügung von Kopien der notwendigen Unterlagen zu erheben bei Deutsche Bundesbank
    -Schlichtungsstelle-
    Postfach 11 12 32
    60047 Frankfurt am Main
    +49(0) 69 2388-1907/1906/1908
    +49(0) 69 2388-1919
    schlichtung@bundesbank.de

    Die Beschwerde kann auch per E-Mail oder Fax eingereicht werden; eventuell erforderliche Unterlagen sind dann per Post nachzureichen. Sie dürfen vor Anrufung der Beschwerdestelle weder ein Gericht, noch eine Streitschlichtungsstelle und auch keine Gütestelle abgerufen haben sowie keinen außergerichtlichen Vergleich mit dem Beschwerdegegner abgeschlossen haben. Darüber hinaus darf der Anspruch bei Erhebung Ihrer Beschwerde nicht verjährt sein.

    Alternativ steht Ihnen für die Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO die von der Europäischen Kommission bereitgestellte Plattform für die Online-Streitbeilegung (OS) zur Verfügung, diese Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/